Jive

Jive Frankfurt

Jive

Der Jive ist ein temperamentvoller, spritziger und fröhlicher Tanz. Die Tanzpaare wirken leicht und lebensfroh, unbekümmert spielen sie mit der Musik. Mit seinem deutlichen Rhythmus erinnert der Jive an den Rock'n'Roll.

Geschichte
Der Jive zählt zu den Nordamerikanischen Tänzen. Seine Wurzeln liegen im Boogie-Woogie. Der Jive ist eine Kombination aus verschiedenen Tanzarten. In der ein oder anderen Bewegungsformen tauchen Jitterbug, Boogie-Woogie und Bebop ebenso auf wie der bekannte Discofox. Seit 1968 gehört der Jive zum Turnierprogramm der Lateinamerikanischen Tänze.

Taktfolge
Der Jive steht im 4/4-Takt, das Tempo liegt zwischen 36 und 44 Takten pro Minute und wird quick-quick bzw. quick and quick gezählt.

Schrittfolge
Mit ihren Schritten betonen die Paare die musikalischen Akzente, wobei die Körper aufrecht sind und zwischen Oberkörper und Beinen soll ein kleiner Winkel sein. Die Jive-Schritte bestehen hauptsächlich aus Elementen Rock (Wiegeschritt) und Chasse (Wechselschritt mit Rollen und Hüften).